Willkommen bei Joachim Schröter aus Offenburg!


Version 10.92
Stand: 2022-10-20



Future X, Elektro-Mobilität statt Fluglärm

Links: Mobil sein ist alles, ob mit der Bahn, dem Auto, dem Zweirad oder auf dem Segway, wie hier auf dem Tempelhofer Feld. Die Bedienung des Segways ist intuitiv und so einfach wie der aufrechte Gang.


Links: Berlinbesuch im Jahre 2015, vom Spreewald kommend, zuvor in Altenburg. 15. Mai 2015 mitten auf dem Ku-Damm.

meine Haustiere
Wer ist Joachim Schröter?
Ich lebe, und das sehr gerne, in Offenburg, das liegt in Baden. Ich bin aufgeschlossen für seltene Begegnungen (hier im Bild: Sept. 2008 in Sintra/Portugal und im Vauban in Freiburg). Ab und zu sitze ich vor dem Notebook und bastele Texte wie diese zusammen.
Zu 25% bin ich noch ein Berliner und zu 75% ein Badener.
Sprachlich bin ich ein Berliner, verstehe aber dennoch badisch.
Landesgartenschau 2004
Die Welt zu betrachten aus verschiedenen Perspektiven,....
...das kann sehr interessant sein, ob von der Spitze der 43 m hohen Holzturmkonstruktion in Kehl oder vom Sattel eines Fahrrades auf dem Weg zum Mittelmeer oder zur Ostsee oder an der Donau entlang nach Budapest.
Auch in der Märkischen Schweiz lässt es sich gut Rad fahren.
Rot und Rot
Wie mobil bin ich?
Ich halte es für sehr wichtig, dass das jeweilige Fahrzeug farblich optimal mit meiner Kleidung abgestimmt ist. Was nützt das schönste Auto, wenn die Felgenfarbe sich mit dem Farbton des Anoraks beißt!
Wenn mir das passende Automobil fehlt, dann fahre ich mit dem Fahrrad.
Briefwechsel zum Thema Rechtschreibreform selbstgebautes Schildchen

zum Seitenanfang